FRAGEN UND ANTWORTEN

WAS IST DAS FÜR EIN GESETZ?

Macron Loi – Es handelt sich um ein neues französisches Gesetz, das neu die Gehälter der LKW Fahrer in Frankreich regelt. Es legt internationalen Frächtern, die in Frankreich tätig sind, die Pflicht auf den französischen Mindestlohn von 9,88 € pro Stunden einzuhalten. Das neue Gesetz schreibt auch vor, dass der Frächter einen französischen Vertreter haben muss.

Die französische Gesellschaft MOVE EXPERT vertritt internationale Frächter, die in Frankreich tätig sind und kümmert sich um alles, was zur Erfüllung der Anforderungen notwendig ist, die sich aufgrund des LOI MACRON ergeben. Wir verfügen über ein Team von Fachleuten, die sich mit der rechtlichen Problematik und der Transportproblematik auskennen und ein ausgezeichneter Vertreter in Frankreich sein wird. Wir helfen Ihnen mit dem gesamten Prozess. Wir statten Sie mit allen notwendigen Dokumenten aus, die Sie für Ihre Fahrten nach Frankreich benötigen.

WEN BETRIFFT DAS?

Alle ausländischen Frächter und Fahrer die Transporte VON oder NACH Frankreich durchführen, event. jene, die eine Kabotage (Transport im Rahmen von Frankreich) von Waren oder Personen durchführen.

Das Gesetz Betrifft Lastkraftwagen und Busse über 3, 5 Tonnen, ebenso wie die Entsendung von Fahrern mit leichten Fahrzeugen unter 3,5 Tonnen.

Das Gesetz gilt auch nicht für eigenständige Unternehmer.

Es gilt nicht für Gesellschaften, die Ihre eigenen Waren befördern (dies sind keine Transportgesellschaften mit einem NACE Kode).

WENN WEITER BETRIFFT DIESES GESETZ NICHT?

Das Gesetz betrifft nicht individuelle Gesellschaften, in denen der Eigentümer gleichzeitig Fahrer in Frankreich ist. Auf der anderen Seite werden die Gesellschaften, die ihre Fahrer mit einem Arbeitsvertrag oder einem Äquivalent ausstatten durch dieses Gesetz beeinflusst und sollten es respektieren.

WIE HOCH IST DER MINESTLOHN?

Die internationalen Frächter sind dazu verpflichtet den französischen Mindestlohn von 9,88 € pro Stunden einzuhalten.

AB WANN GILKT DIES?

Das Gesetz gilt ab 1. Juli 2016.

Die neue Legislative Macron Decree Nummer 2016 - 418 vom 7. April 2016 ist am 1. Juli 2016 in Kraft getreten.

Siehe http://www.developpement-durable.gouv.fr/Formalites-declaratives,47857.html

WO GILT ES?

Das Gesetz bezieht sich auf das Gebiet Frankreichs und auf alle ausländischen Frächter, die Transporte mit dem Ursprungsland oder Bestimmungsland Frankreich anbieten, ebenso wie für die Kabotagetätigkeit. Bei Betreibern von Reisebussen bezieht sich das Gesetz nur auf Linienbusse, wenn die Reisenden auf französischem Gebiet eingestiegen oder ausgestiegen sind.

Sie können jedoch alles auf unserem Web http://www.macron-fr.eu erledigen, ohne irgendwohin fahren zu müssen.

MUSS ICH MICH DAMIT BEFASSEN? WARUM?

LKW Fahrer müssen bei Fahrten auf französischem Gebiet die geforderten Dokumente und eine Kopie ihres Arbeitsvertrages bei sich haben. Sonst drohen hohe Strafen in der Höhe von bis zu 750 EUR und weitere Sanktionen.

WAS MUSS ICH ALSO BEI FAHRTEN IN FRANKREICH BEI MIR HABEN?

Jede Gesellschaft, die auf französischem Gebiet tätig ist muss folgendes im LKW mitführen:

  • Gültiges unterschriebenes Originalzertifikat, das vom Arbeitgeber unterschrieben werden muss und den gültigen Namen des Vertreters in Frankreich enthalten muss.)
  • Kopie des Arbeitsvertrages (muss nicht in die französische Sprache übersetzt werden)

ICH BIN INTERESSIERT, WIE SOLL ICH ANFANGEN?

Registrieren Sie sich auf unserem Web und wir senden Ihnen sofort eine Antwort mit einfachen Anweisungen. In Folge dessen werden Sie einen französischen Vertreter und Zertifikate für Ihre Fahrer für die Einreise haben.

MIT WEM WERDE ICH ZUSAMMENARBEITEN? WER WIRD UNS VERTRETENT?

MOVE EXPERT ist als wichtiger Partner internationaler Frächter bekannt. In diesem Bereich hat er bereits mehr als 20 Jahre Erfahrungen. Unsere Philosophie ist die Optimierung der Kosten der Frächter. Wir suchen für Sie nach innovativen Dienstleistungen, die Frächtern dabei helfen ihre Produktivität zu steigern und die Kosten zu senken.

Move Expert hat eine perfekte Übersicht über den Transportsektor in Frankreich und kennt sich in der dortigen Transportlegislative aus. Das Team besteht aus Experten aus dem Bereich des Rechtes zur Lösung von komplizierten Fällen von Strafen, die nach der Einführung des neuen Gesetzes eintreten können.

Move Expert ist für Sie der perfekte Partner, weil er sich um alles Notwendige bei der Erfüllung der Anforderungen kümmert, die sich aufgrund des LOI MACRON ergeben. Wir bieten ein breites Dienstleistungsangebot für Frächter an.

WAS BRINGEN UNS DIE DIENSTLEISTUNGEN VON MOVE EXPERT?

Move Expert bietet Ihnen als Ihr Vertreter die einfachsten Lösungen für die neue Situation in Frankreich:

  1. Sie erhalten ein Zertifikat für jeden Fahrer online
  2. Verwaltung aller Dokumente für die Gültigkeitsdauer des Zertifikats und Archivierung der Dokumente für die folgenden 18 Monate
  3. Zusammenarbeit mit Ämtern im Fall einer Kontrolle des Fahrers durch französische Ämter

WIE SIEHT DIE GENAUE VORGEHENSWEISE AUS?

Füllen Sie die Registration auf unserem Web aus, nach der Registration erhalten Sie einen Zugang zu Ihrem persönlichen Konto mit Passwort, in dem Sie alles verwalten können. In weiterer Folge erhalten Sie einen Vertrag zur Unterschrift, den Sie unterschrieben einscannen. Danach erhalten Sie eine Rechnung für die voraussichtliche Anzahl der Fahrer, für die Sie den Prozess durchführen (der Preis hängt von der Anzahl der Fahrer ab).Nach der Bezahlung der Rechnung erhalten Sie eine Bestätigung, dass wir Ihr Vertreter sind.Jetzt können Sie über Ihr Onlinekonto Ihre Fahrer verwalten und für diese Zertifikate erhalten.Ihre Firma kann jetzt Zertifikate mit uns als Ihrem Vertreter ausstellen.

Der Prozess erfolgt online und kann im Idealfall innerhalb eines Werktages erledigt werden.

WAS PASSIERT NACH DER REGISTRATION?

Bei der Registration werden Sie nach folgenden Schritten vorgehen:Füllen Sie unser vorläufiges Registrationsformular aus.Wir senden Ihnen umgehend eine Antwort und ein Paket mit jenen Dokumenten, die Sie bearbeiten müssen (Anweisungen zum Vertrag und zur Rechnung).Nachdem wir Ihre Dokumente erhalten haben, erhalten Sie einen Zugang zu Ihrem Onlineprofil, wo Sie alles Notwendig verwalten können. Dort können Sie die einzelnen Fahrer eingeben und Sie können für jeden Fahrer das offizielle französische Dokument (Zertifikat) herunterladen, das 6 Monate gilt. Jedes Formular wird auf den Namen des konkreten Fahrers ausgestellt.

WIE LANGE GILT DAS ZERTIFIKAT?

Das Zertifikat gilt 6 Monate.

WIE VERLAUFEN DIE FRANZÖSISCHEN KONTROLLEN?

Die Kontrollen auf französischem Gebiet werden in zwei Ebenen verlaufen – lokale und administrative Ebene.

  • Lokale Kontrollen, ob Sie die gültigen Dokumente direkt vor Ort im Fahrzeug haben.
  • Nach der ersten Kontrolle können die französischen Ämter Ihren Vertreter kontaktieren und weitere Informationen anfordern (Lohnzettel usw.). Die Ämter werden beaufsichtigen, ob den Fahrern der Mindestlohn ausbezahlt wurde. Wenn dies nicht der Fall war, können Sie eine Strafe bis zu einer Höhe von 2000 EUR erhalten.

WIE SEHEN DIE MÖGLICHEN STRAFEN AUS?

Der Fahrer des Lastkraftwagens muss bei der Einreise nach Frankreich die geforderten Dokumente und eine Kopie seines Arbeitsvertrages bei sich haben. Sonst droht ihm eine hohe einmalige Strafe in der Höhe von bis zu 750 EUR.

Die französischen Ämter können auch Ihren Vertreter kontaktieren und weitere Informationen anfordern (Lohnzettel usw.) Die Ämter werden beaufsichtigen, ob den Fahrern der Mindestlohn ausbezahlt wurde. Wenn dies nicht der Fall war, können Sie eine Strafe bis zu einer Höhe von 2000 EUR erhalten.

WAS KOSTET DIESE DIENSTLEISTUNG? WAS IST IN IHR ENTHALTEN?

Unsere Dienstleistungen sind günstig.

Sie zahlen keine Registrationsgebühren.

Sie zahlen einen jährlichen Fixbetrag, abhängig von der Anzahl der Zertifikate.

Es gibt verschiedene Preisebenen:

  • 1-10 Zertifikate 150 EUR/Jahr
  • 11-50 Zertifikate 300 EUR/Jahr
  • 51-100 Zertifikate 400 EUR/Jahr
  • 100 und mehr Zertifikate 600 EUR/Jahr

Das Zertifikat gilt 6 Monate und gilt nur für 1 konkreten Fahrer.Im Fall einer Kontrolle, die weitere Eingriffe von Seiten unserer Gesellschaft erfordert, wird eine Gebühr in der Höhe von 100 EUR für jede einzelne Kontrolle verrechnet.

WELCHE ARCHIVIERUNGSMÖGLICHKEITEN GIBT ES?

Im Rahmen des Preises bieten wir Ihnen auch die Möglichkeit der Archivierung der Dokumente an. Im Rahmen des Gesetzes hat nämlich Ihr Vertreter die Pflicht weitere 18 Monate Ihr Vertreter zu sein und während dieser Zeit wird er Ihre Dokumente archivieren und Sie weiterhin vertreten.

WARUM MOVE EXPERT?

Unser Angebot:

  • Der beste Preis
  • Online Registration und Verwaltung
  • Keine Excel Dokumente und auch keine komplizierte Übermittlung von Dokumenten
  • Dediziertes Web in deutscher Sprache
  • Alle aktuellen Informationen und ein Expertenteam
  • Kundenzentrum nur für Sie
  • Kommunikation in Ihrer Muttersprache

WARUM IST MOVE EXPERT BESSER ALS DIE KONKURRENZ?

Wir bieten Ihnen professionelle Dienstleistungen zu einem einmaligen Preis an. Eine Selbstverständlichkeit ist das Onlinemanagement der Dokumente und das Kundenzentrum, das in Ihrer Muttersprache kommuniziert.

WIE KANN ICH SIE KONTAKTIEREN?

Kontaktieren Sie uns per E-Mail unter representation.france.cz@move-expert.com oder registrieren Sie sich auf http://www.macron-fr.eu.